30.000€ Profit – Verkäufe T-Shirt Business März 22

30.000€ Profit – Verkäufe T-Shirt Business März 22

Das erste Quartal ist vorbei und nach anfänglichen Schwierigkeiten hat der Monat sich doch noch ganz ordentlich entwickelt. Nachdem Januar und Februar sehr gut liefen, zeigen sich im März jedoch erste Risse in der Fassade…

Ziele März 2022

Im März gibt es ein Event in den USA, welches bestimmend für die Verkaufszahlen ist: St. Patricks Day. Dazu kommt die Abnahme der Verkäufe bei der Winterkleidung (Hoodies, Long Sleeves und Sweatshirts) und der Start der Verkäufe für die warme Jahreszeit (Tank Tops). 

Begriffserklärung

Die für mich messbare Zielgröße ist der Profit. Ich berechne ihn wie folgt: Umsätze – Werbekosten. Das ist betriebswirtschaftlich gesehen nicht korrekt. Ich habe noch weitere Kosten. Diese sind jedoch nicht zwingend notwendig um das Ergebnis zu erzielen. Diese verbuche ich intern als Investitionen.

März Ziel

Um das Jahresziel von 120.000€ zusätzlichen Profits zu erreichen, müssen wir jeden Monat im Schnitt 10.000€ mehr Profit erzielen als noch im Vorjahresmonat. Da der Profit im März 2021 bei ~18.000€ lag, ist die Rechnung einfach. Ziel für den März 2022: 28.000€ Gewinn oder prozentual betrachtet +55%. 

Zahlen März 2021

Im März 2021 hatten wir auf Merch by Amazon 29.990 Verkäufe und einen Profit von 18.435€. Aufgrund des erhöhten Traffic vor dem St. Patricks Day haben wir in diesem Zeitraum sehr gute Verkäufe. Im März 2021 sind die Stimulus Schecks in den USA für die unteren Einkommensschichten verteilt worden, was zu einem sprunghaften Anstieg der Verkäufe führte. So gab es einzelne Ausreißertage nach oben. Der beste Tag war der 17. März mit 1.237 Verkäufen Die Grafik zeigt unsere täglichen Verkäufe.

Verkäufe März 2022

Nachdem die Verkäufe im Januar und Februar jeweils deutlich besser waren als ich es erwartet hätte, war der März verhältnismäßig eher mau. Die Returnquote auf dem US Markt war mit 7,3% weiterhin deutlich höher als sie normalerweise ist. Die Verkäufe sind auf 34.680 gestiegen. Dabei hatten wir ein „Winnershirt“, welches auch Ende Februar bereits sehr gute Verkaufszahlen hatte. Es fällt jedoch auf, dass es dieses Jahr keinen wirklichen Anstieg der Verkäufe den Monat über gegeben hat. Wir hatten Anfang des Monats meist um die 1.200 Verkäufe und Ende des Monats ebenfalls. Der beste Tag des Monats war der 31. März mit 1.295 Verkäufen. 

Unsere Verkäufe sind von 29.990 auf 34.680 gestiegen. Ein Plus von 4.690 Verkäufen oder 15%. Zur Einordnung: im Januar hatten wir ein Wachstum von 11.667 Verkäufen (70%) und im Februar von 14.757 Verkäufen (75%). Dies ist seit April 2020 das geringste Wachstum in einem 12 Monatszeitraum. Was genau die Gründe dafür sind, kann ich nicht sagen. Ich vermute eine Kombination aus vielen Faktoren: 

  1. die hohen Vorjahreszahlen (durch das Helikoptergeld) 
  2. Die Menschen realisieren inzwischen, dass viele Güter des täglichen Bedarfs spürbar teurer werden.
  3. Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine sorgt für Unsicherheiten weltweit – die Folgen sind schwer greifbar.
Anstieg im Jahresvergleich

Man sieht in der folgenden Grafik den Anstieg unsere Verkäufe im Jahresvergleich. Zu Beginn des Monats war der Anstieg ähnlich hoch wie er in den Monaten Januar und Februar auch durchschnittlich gewesen ist. Ab Mitte des Monats knickt der Anstieg dramatisch ein. Zur Erinnerung: 17. März 2021 gab es die erste große Runde Helikoptergeld. Gegen Ende erholt er sich wieder und geht auf das Normalniveau zurück.

Profit März 2022

Nachdem unsere Verkäufe deutlich langsamer gewachsen sind als im vergangenen Jahr, ist der Profit dennoch ganz in Ordnung. Trotz der hohen Returnquote und dem geringen Wachstum der Verkäufe, ist unser Profit um knapp 12.000€ gestiegen. Die Erlöse – Werbekosten belaufen sich auf 30.262,62€. Dies bedeutet ein Wachstum von ~65%. Zum Vergleich: im Januar lag das Wachstum bei 122% und im Februar bei knapp 200%. 

Fazit März 2022

Wie fällt also mein Fazit für den Monat März aus? Unser Wachstum lässt rapide nach. Punkt. Daran gibt es nichts zu beschönigen. Allerdings haben wir das Profitziel von +10.000€ auch im März erreichen können. Der Jahresvergleich war zugegebenermaßen etwas unfair. Die einmalige Situation des Helikoptergeldes hat die Verkäufe im März 2021 explodieren lassen. Auch wenn es zwischenzeitlich alles andere als gut aussah, haben wir das Ziel erreicht. Daher: alles gut. 

Ausblick April 2022

Der April ist bereits in vollem Gange und was soll ich sagen? Das Wachstum ist bis dato nicht zurück gekommen. Es ist schon fast Halbzeit und die Verkäufe sind im Jahresvergleich schlecht. Sehr schlecht. Die aktuellen Zahlen sehen in der Hochrechnung nach +25% im Profit aus. Das wäre nochmal eine ganze Stange schlechter als der März. Allerdings ging der März bezogen auf den Profit auch sehr schlecht los, also stecken wir den Kopf nicht in den Sand und arbeiten weiter. Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen. Das Ziel für den Monat April sind 33.794€. 

Wie lief dein März? Hast du deine Ziele erreicht und vor allem wie sieht der April aus? Lass mir gern einen Kommentar da. 

Verkäufe T-Shirt Business Februar 22

Verkäufe T-Shirt Business Februar 22 Der zweite Monat der nachweihnachtlichen Winterdepression ist vorbei und er war voller Überraschungen. Unser großes Ziel war es die Zahlen vom Januar zu halten und wieder über 20.000€ Profit zu erzielen. Das Ergebnis wird dich sicherlich überraschen. Ziele Februar 2022 Traditionell ist der Februar für uns ein eher schlechter Monat.

Read More »

Verkäufe T-Shirt Business Januar 22

Der Januar ist traditionell einer der schlechtesten Monate im T-Shirt Business. Der Konsumrausch ist zu Weihnachten vollends befriedigt worden und die Rücksendungen von ungeliebten Weihnachtsgeschenken drücken auf die Gewinne. Warum ich dennoch mit meinen Verkaufszahlen im T-Shirt Business im Monat Januar zufrieden war, erfährst du in diesem Beitrag. Ziel Januar 2022 Ziele sollten greifbar und

Read More »

Vexels Lifetime

Ich möchte mich heute mit einem der beliebtesten Produkte im POD Business beschäftigen, der Vexels Lifetime Mitgliedschaft. Es gibt genau 3 Möglichkeiten Die Vermögenswerte in diesem Geschäft sind die Designs, welche man auf den verschiedenen Marktplätzen anbietet. Dabei gibt es 3 verschiedene Varianten von Designs, welche sich für das klassische Print On Demand Business eignen.

Read More »

Bei denen mit einem *Stern gekennzeichneten Links und den Bannern handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf bzw. Abschluss eines Depots oder Kontos über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ist der Preis genau der gleiche wie bei einem Direktkauf. Du hast durch die Benutzung des Links keine Nachteile, unterstützt aber meinen Blog.

Alle Artikel auf homooeconomicus.com sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Betreibers statt. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Investitionsentscheidungen sollten niemals nur auf Basis von Informationsangeboten dieser Seite getroffen werden. Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen.

Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Die veröffentlichten Artikel, Analysen, Daten, Tools und Prognosen sind mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erstellt. Die Quellen wurden als als vertrauenswürdig erachtet. Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Daten nicht garantieren. Eine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen kann nicht übernommen werden.

Eine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nicht übernommen. Soweit es rechtlich möglich ist, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

Sollten Sie sich die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die Dividende eines Unternehmens ist nicht garantiert, kann gekürzt oder ganz gestrichen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top