Depotupdate Juni 22 Vorschaubild Homo Oeconomicus Blog Dividendenstrategie

Ein komplett verrückter Monat – Rekorde im Juni 22 Depotupdate

Ein komplett verrückter Monat – Depotupdate Juni 22

Halbzeit! Die Hälfte des Jahres 2022 ist vorbei und der Juni ist der krönende Abschluss des ersten halben Jahres. Ein Monat mit gleich vier neuen Rekorden. Ein komplett verrückter Monat. 

0815 Dividendenstrategiedepot

Meine Sparpläne habe ich in diesem Monat in diesem Depot, große Überraschung, ausgeführt. Allerdings nicht wie gewöhnlich in Höhe von 27€ pro Wertpapier, sondern 110€ pro Wertpapier. Durch den Verkauf der Vonovia Position im April und den regelmäßigen Dividendeneingängen hatten sich gut 850€ auf dem Verrechnungskonto gesammelt. Dieses Geld habe ich im Juni auf die reguläre Sparplanrate aufgeschlagen. Die Sparplanwerte sind die folgenden: 

  1. Apple
  2. Microsoft
  3. Nike
  4. Starbucks
  5. McDonalds
  6. Johnson & Johnson
  7. Altria
  8. P&G
  9. Mastercard
  10. Broadcom
Performance

Der Monat Juni war kurstechnisch kein guter Monat. Mit -5,4% war es der bis dato schlechteste Monat des Jahres. Der größte Verlierer war in diesem Monat Altria mit -20,28%. Grund ist das Verbot des Verkaufs von JUUL Produkten in den USA. Diese FDA Entscheidung ist jedoch durch ein Gericht aktuell ausgesetzt. 

Trotz der erhöhten Investition ist der Depotstand von Ende Mai 21.111€ auf 20.860€ zum 30. Juni gefallen. 

Dividenden

Ausschüttungen gab es in Höhe von 37,84€. Das ist im Vergleich zum letzten Jahr (24,54€) ein Anstieg um 13,30€. Ausgeschüttet haben Broadcom (10,15€), J&J (11,26€), McDonald’s (10,23€) und Microsoft (6,20€). Mir scheint es wird langsam Zeit die reguläre Sparplanrate von 270€ auf 280€ zu erhöhen. Ich zahle jeden Monat nur 250€ auf dieses Depot ein. Die Differenz zur regulären Sparplanrate wird von den Dividenden ausgeglichen. 

Sparplanoffensive

Auch habe ich wie jeden Monat meine Sparpläne bei dem Projekt der Sparplanoffensive ausgeführt. Ich habe 500€ in folgende Werte investiert: 

  • 280€ FTSE Dev. World ETF
  • 120€ FTSE Emerging Markets ETF
  • 25€ Danaher Corp.
  • 25€ Apple
  • 25€ LVMH
  • 25€ Mastercard
Dividenden & Performance

Ausgeschüttet haben die beiden ETFs. Der Developed World hat 35,66€ ausgeschüttet und die Auszahlung des Emerging Markets ETF lag bei 19,41€. In Summe habe ich 55,07€ erhalten – absoluter Rekord. Die Performance war mit -5,3% ähnlich wie beim 0815 Dividendenstrategiedepot. Der Depotwert beträgt zum Stichtag 30. Juni 7.517€. 

Hauptdepot

Jetzt wird es richtig verrückt. Auch in meinem großen Depot habe ich meine regulären Sparpläne ausgeführt. Die Summe von 1.730€ teilt sich auf folgende Werte auf:

  • 150€ Rio Tinto
  • 180€ ASML
  • 150€ Stryker
  • 150€ Dominos Pizza
  • 100€ Canadian National Railway
  • 100€ JPMorgan
  • 150€ Danaher
  • 150€ Texas Instruments
  • 200€ LVMH
  • 200€ Nasdaq100 ETF
  • 200€ S&P600 ETF
2.000€ pro Woche

Zu den Sparplänen kommt die 2.000€ pro Woche Challenge. Mein Ziel ist es jede Woche für mindestens 2.000€ Aktien zu kaufen. In den Kalenderwochen 22 bis 26 habe ich folgende Werte gekauft:

Über meine Investitionen berichte ich regelmäßig auf meinem Instagram Kanal.

Weitere ETF Käufe

Damit habe ich 10.461,92€ im Rahmen der 2.000€ pro Woche Challenge investiert. Zusätzlich kommen noch meine ETF Käufe. Ich möchte den Anteil an ETFs in meinem Portfolio mittelfristig weiter ausbauen. Anfang des Jahres 2022 lag der Anteil bei rund 10%. Zum Stichtag 30. Juni liegt er bei 18%. Folgende Werte habe ich gekauft:

  1. iShares S&P 600 Small Cap ETF (IE00B2QWCY14) 36 Anteile (2.517,48€)
  2. Vanguard S&P 500 ETF (IE00B3XXRP09) 74 Anteile (5.063,09€)
ETF Problematik

Aufgrund einer Veränderung des zugrunde liegenden Index beim MSCI World Quality Dividend sah ich mich gezwungen diese Position aufzulösen. Den Erlös (~950€) habe ich in den SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF investiert. Die Indexveränderung hat mich ehrlich gesagt überrascht und ziemlich sprachlos gemacht. Man stelle sich vor: Herr Mustermann investiert brav sein Leben lang Monat für Monat in einen ETF und sitzt auf beträchtlichen Kursgewinnen. Der Emittent des ETFs hat nun die glorreiche Idee den zugrunde liegenden Index zu ändern. Möglicherweise entspricht dieser Index jetzt nicht mehr dem Anlageziel von Herr Mustermann. Verkaufen, 25% Steuern zahlen und in den nächsten ETF investieren (in der Hoffnung, dass da nicht auch der Index nach ein paar Jahren geändert wird)? Kommt ein solches Szenario öfter vor? Ich hoffe doch, dass dies nur bei „Spezial ETFs“ vorkommt und nicht bei Standard ETFs. Wobei im Fall des World Quality Dividend war es „nur ein ESG Upgrade“, welches die Indexzusammensetzung komplett verändert hat. Wird demnächst ein S&P500 ETF auf ESG geupgradet? Kann man sich vor einem solchen Verhalten irgendwie schützen?

Neuer Broker – Testkäufe

Um einen neuen Broker *Finanzen Zero zu testen, habe ich zwei weitere Aktienkäufe getätigt: 

  1. 44x V.F. Corp zu je 47,02€
  2. 9x Canadian National Railway zu je 107,66€

Sinn der Käufe war es erstens, zu überprüfen ob es möglich ist als Steuerausländer auf Zypern (Problematik mit Brokern auf Zypern) mit dem Neobroker auf die Doppelbesteuerungsabkommen von Zypern zuzugreifen. Zweitens, ob die Abrechnungen problemlos bei meiner favorisierten Portfolioverwaltungssoftware Portfolio Performance eingelesen werden können, damit der Verwaltungsaufwand für mich minimal ist. In beiden Fällen gibt es einen Daumen nach oben. Ich habe endlich einen Broker gefunden, der günstig ist, der vernünftige Abrechnungen erstellt, eine ordentliche App- & Webansicht hat und der auf Zypern nutzbar ist.

Depotwert

Der Depotwert ist auf 297.780€ gestiegen. Ein Anstieg von 7.750€ im Vergleich zum Vormonat. 

Dividenden

Die Ausschüttungen sind – ein komplett verrückter Monat. Festhalten: 1.335,96€ Dividende habe ich erhalten. Der bis dato beste Monat war der Monat März 22 mit 917,81€. Die größten Zahler waren: 

  1. Shell mit 205,28€
  2. FTSE Developed Europe ex UK mit 147,65€
  3. FTSE Developed World mit 145,19€

Womit wir auch direkt bei einer Erklärung angekommen sind. Erstens ist der Euro aktuell extrem schwach, dadurch sind die Dividenden der US Unternehmen erhöht. Zweitens haben die ETFs deutlich erhöhte Ausschüttungen im zweiten Quartal. Hier am Beispiel des FTSE Developed World (Quelle: JUST ETF):

Im Depot der Sparplanoffensive 2020 gab es 17,59€ Dividende; das Depot bespare ich seit 19 Monaten nicht mehr, sondern kassiere nur noch Dividenden.

Performance

Die Performance ist mit -4,4% leicht besser als die der anderen Depots. Auf Jahressicht liegt das Depot inzwischen 6,8% im Minus.

Gewinner und Verlierer

Die Aktien mit den prozentual höchsten Kursgewinnen waren Dominos Pizza mit 9,72%, AbbVie mit 6,25% und Northrop Grumman mit 4,57%. 
Die Verliererseite wird angeführt von ASML mit -14,96%, dicht gefolgt von Rio Tinto mit -14,69% und Texas Instruments mit -11,66%. 

Zusammenfassung

22.426,43€ habe ich im Monat Juni investiert. Das toppt den bisherigen Spitzenmonat um über 5.000€. Die Investitionen der letzten Jahre im T-Shirt Business zahlen sich jetzt aus. Damit habe ich im Jahr 2022 bereits 96.657,56€ investiert. Trotz des Negativrekords bei den Kursverlusten (15.105,43€) ist mein in Aktien investiertes Vermögen auf ein neues All Time High geklettert: 331.007€. Rekordinvestitionen. Rekordkursverluste. Rekordvermögen. Ein komplett verrückter Monat.

Rekorddividende. 1.446,46€. Das erste Mal vierstellig. Kein einziger Einmalzahler, nur Quartalszahler. Aber ja, der schwache Euro und die hohen ETF Ausschüttungen haben das ermöglicht. Sollte der Euro nicht bald wieder auf über 1,20 steigen, bin ich guten Mutes, dass ich ab sofort in jedem dritten Monat des Quartals über 1.000€ Nettodividende erhalten werde. Nach knapp fünf Jahren erstmalig vierstellig. Danke.

Wie jeden Monat wird auch dieses Depotupdate zeitnah auf meinem YouTube Kanal zu finden sein. In diesem Sinne: 

enjoy capitalism.

Bei denen mit einem *Stern gekennzeichneten Links und den Bannern handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf bzw. Abschluss eines Depots oder Kontos über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ist der Preis genau der gleiche wie bei einem Direktkauf. Du hast durch die Benutzung des Links keine Nachteile, unterstützt aber meinen Blog.

Alle Artikel auf homooeconomicus.com sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Betreibers statt. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Investitionsentscheidungen sollten niemals nur auf Basis von Informationsangeboten dieser Seite getroffen werden. Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen.

Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Die veröffentlichten Artikel, Analysen, Daten, Tools und Prognosen sind mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erstellt. Die Quellen wurden als als vertrauenswürdig erachtet. Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Daten nicht garantieren. Eine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen kann nicht übernommen werden.

Eine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nicht übernommen. Soweit es rechtlich möglich ist, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

Sollten Sie sich die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die Dividende eines Unternehmens ist nicht garantiert, kann gekürzt oder ganz gestrichen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top