Mein passives Einkommen

6.000€ passives Einkommen

Wer kennt es nicht? Der Traum vom passiven Einkommen. Geld bekommen ohne dafür aktiv zu arbeiten. Für viele Menschen erfüllt sich dieser Traum erst wenn die legendären „Endlich Rente“ T-Shirts angezogen werden können. Doch wer früh anfängt, hat die Möglichkeit schon deutlich vor dem Renteneintrittsalter von den Erträgen seines Vermögens zu leben. Welche Formen von passivem Einkommen ich bereits erhalte und wie hoch dieses ist, möchte ich im heutigen Beitrag aufzeigen.

„Wenn du keinen Weg findest, im Schlaf Geld zu verdienen, wirst du arbeiten bis du stirbst.“  Warren Buffett

Formen von passivem Einkommen

Passives Einkommen kann viele Gesichter haben. Neben der klassischen Rente sind gerade für junge Menschen meist Dividenden, Zinsen und Mieteinnahmen die gängigsten Varianten von passivem Einkommen. Letzteres besitze ich nicht. Über Zinsen und Dividenden hingegen freue ich mich jeden Monat.

Dividenden

Der größte Teil meines Vermögens steckt in Aktien. Stand heute beläuft sich mein Aktiendepot auf 254.656€. Bei einem solchen Betrag sollte schon einiges an passivem Einkommen generiert werden. Und in der Tat gibt es Monate in denen ich über 800€ Dividende (nach Steuern) auf mein Konto überwiesen bekomme. Allerdings sind andere Monate auch nicht ganz so erquicklich mit nur knapp 120€. Im Schnitt bekomme ich 1.265€ pro Quartal ausgeschüttet. Dies ergibt 5.061€ Dividende pro Jahr oder 421,76€ pro Monat. Durch meine regelmäßigen Investitionen in Aktien steigt der Betrag auch weiter an. Noch im Jahr 2020 beliefen sich meine Gesamtdividenden auf 2.764,34€ und 2018 habe ich noch keine 300€ Dividende erhalten.

Dividenden Stand Nov 21
Dividenden Jahresübersicht Stand Nov 2021

Zinsen durch P2P Kredite

2017 habe ich angefangen in P2P Kredite zu investieren. Inzwischen habe ich das investierte Kapital da etwas zurückgefahren. Aktuell habe ich 13.765,97€ bei *Bondora Go&Grow investiert, welches mir 2,46€ an Zinsen pro Tag generiert. Auf das Jahr hochgerechnet gerechnet sind es 897,90€ bzw. 73,80€ pro Monat.

Zinsen durch Bankeinlagen

2020 habe ich mir zwei American Express Karten (USD & Euro) in Georgien geholt. Diese sind jedoch keine klassischen Kreditkarten, sondern Debitkarten. Da ich ein Neukunde für die ausstellende Bank war, musste ich ein wenig Kapital hinterlegen um die Karten erhalten zu können. In Georgien gibt es noch Zinsen. So habe ich 3.500€ und 3.000$ (2.646,31€) eingelegt und erhalte dafür monatliche Zinsen in Höhe von 10,07€ bzw. 120,92€ pro Jahr.

Mein passives Einkommen

Aktuell erhalte ich pro Jahr 5.061€ Dividenden und 1.018,82€ Zinsen (897,90€ + 120,92€). Damit beläuft sich mein passives Einkommen auf 6.079,82€ pro Jahr oder 506,65€ pro Monat. Eine stolze Summe würde ich meinen. Natürlich reicht es noch nicht um meinem Lebensunterhalt decken zu können, aber ich könnte davon immerhin schon meine internationale private Krankenversicherung zahlen und meine monatlichen Kosten für Lebensmittel und Transport (ca. 300€ pro Monat).

Es wird noch besser

Was mich besonders glücklich macht an dieser Rechnung ist, dass der Löwenanteil meines passiven Einkommens inzwischen aus Dividenden besteht. Bei der Aktienauswahl achte ich besonders darauf, dass die Unternehmen ihre Ausschüttungen an die Aktionäre Jahr für Jahr erhöhen. Die Erhöhung schwankt zwar von Jahr zu Jahr, im Schnitt kann ich allerdings mit einer Erhöhung der Dividende um 6-8% pro Jahr rechnen. Hinweis: Dividenden sind nicht garantiert und können auch sinken oder gestrichen werden. Das bedeutet aus den gut 5.000€, welche ich aktuell pro Jahr erhalte, werden wie von Zauberhand in 12 Monaten wohl eher 5.350€. Das sind die Freuden eines Dividendeninvestors.

Ich hoffe, dass du dir auch bereits ein passives Einkommen aufbauen konntest. Und wenn nicht: es ist nie zu spät. Wieso fängst du nicht einfach damit an? Es ist ganz einfach – versprochen 🙂 Eine tolle Möglichkeit bereits mit wenig Kapital zu starten sind Sparpläne. Lies dir gern dazu diesen Beitrag durch: Mit Sparplänen Vermögen aufbauen.

Bei denen mit einem *Stern gekennzeichneten Links und den Bannern handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf bzw. Abschluss eines Depots oder Kontos über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ist der Preis genau der gleiche wie bei einem Direktkauf. Du hast durch die Benutzung des Links keine Nachteile, unterstützt aber meinen Blog.

Alle Artikel auf homooeconomicus.com sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Betreibers statt. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Investitionsentscheidungen sollten niemals nur auf Basis von Informationsangeboten dieser Seite getroffen werden. Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen.

Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Die veröffentlichten Artikel, Analysen, Daten, Tools und Prognosen sind mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erstellt. Die Quellen wurden als als vertrauenswürdig erachtet. Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Daten nicht garantieren. Eine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen kann nicht übernommen werden.

Eine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nicht übernommen. Soweit es rechtlich möglich ist, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

Sollten Sie sich die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die Dividende eines Unternehmens ist nicht garantiert, kann gekürzt oder ganz gestrichen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top